Herztorte backen - Rezeptidee mit Erdbeeren und ohne Herzform

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Und diese Torte geht sogar direkt ins Herz! Denn bei dieser Rezeptidee trifft ein fluffiger Biskuitboden auf eine super leckere Mascarpone-Quark-Erdbeercreme. Zusammen mit einem schönen Blumenstrauß auf dem Kaffeetisch bilden sie DAS perfekte Geschenk zum Muttertag.


Benötigte Zutaten:

Für den Biskuit:

  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g feiner Zucker
  • 170 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1,5 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 450 g Erdbeeren, geputzt, gewürfelt
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Magerquark
  •  60 g Zucker
  • 4 EL Milch
  • 4 TL Sahnstandmittel
  • 200 g Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker

Für die Deko:

  • 300 g Mascarpone
  • 200 g Sahne
  • 1 TL Sahnstandmittel
  • 2 Btl. Vanillezucker
  • rosa Lebensmittelfarbe oder rosa Fruchtpulver
  • ca. 100 g kleine Erdbeeren
  • Zuckerperlen, weiß, verschiedene Größen

Außerdem:

  • 1 Springform (24 cm)
  • 1 Tortenring
  • 1 Tortenplatte
  • Messer, Tortenspachtel, Tortenkarte
  • 1 Spritzbeutel inkl. Sterntülle

Anleitung für die Muttertagstorte in Herzform

Biskuit wird waagerecht halbiert

Anleitung für den Biskuit:

  1. Eine Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen einer Küchenmaschine auf höchster Stufe ca. 7 – 10 Min. dickcremig aufschlagen. Nach 5 Min. Salz dazugeben und weiterschlagen.

  3.  Mehl, Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen und in zwei Portionen auf die Eier-Masse sieben und sehr vorsichtig unterheben.

  4.  Den Teig in die Springform füllen, im vorgeheizten Backofen etwa 30 Min. goldbraun backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Erdbeeren und Quarkcreme

Anleitung für die Füllung:

  1. Erdbeeren putzen, waschen, abtropfen lassen und würfeln.

  2. Mascarpone mit Milch, Quark, Zucker cremig rühren. Sahnstandmittel kurz unterschlagen.

  3. Sahne steif schlagen, Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Sahne vorsichtig unter die Mascarpone-Quarkcreme heben.

  4. Biskuit zweimal waagerecht halbieren, den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen.

  5.  Hälfte der Creme auf den ersten Boden verteilen. Den zweiten Boden auflegen. Rest Creme darauf verteilen, letzten Boden auflegen, abdecken und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Buiskuitboden wird mit dem Messer mittig angeschnitten

So geht's weiter:

  1. Für das Frosting Mascarpone, Sahne, Sahnstandmittel und Vanillezucker cremig schlagen. Rosa färben.

  2. Die Torte vorsichtig aus der Form lösen.

  3. Mit einem scharfen Messer oben, unten, links und rechts eine Markierung schneiden

Kuchen wird  in Herzform geschnitten
  1. Von links und rechts zur Mitte unten einschneiden und so die Spitze des Herzes bilden. An der Markierung oben ein kleines Dreieck ausschneiden.

Torte wird an  der Kante des Kuchens mit Frosting eingestrichen
  1. Die Torte oben (an den Herzrundungen) mit dem Frosting einstreichen. Anschließend die beiden abgeschnittenen Stücke der Herzspitze vorsichtig an die Herzrundungen anlegen und andrücken, um die Form der Rundung zu optimieren. Das Frosting sorgt dafür, dass die angesetzten Teile besser halten.

abgeschnittene Tortenstücke werden entfernt

Zusatztipp:

Du kannst Dir natürlich auch eine Herzschablone in Größe der Torte basteln, diese auf die Torte legen und das Herz ausschneiden. Die Torte wird dann zwar kleiner, aber dafür kannst Du die Abschnitte direkt vernaschen. ;)

das restliche Frosting wird auf dem Kuchen verteilt
  1. Restliches Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Torte mit Cremetuffs, Erdbeervierteln und Zuckerperlen dekorieren und verschenken oder bis zum Verzehr kühlstellen.

der fertige Kuchen in Herzform, dekoriert mit Erdbeeren

Fertig!

Wir wünschen ganz viel Freude beim Verschenken der schönen Muttertagstorte!


Jetzt fehlen nur noch die schönsten Muttertagsblumen für die perfekte Überraschung zum Muttertag!


Autor: Emma von emmaslieblingsstuecke.com
Portrait von Emma Friedrichs beim backen

Emma Friedrichs ist Backbuchautorin und bloggt seit 8 Jahren über kreative Torten, Kuchen und Cupcakes, obwohl sie am liebsten herzhaft isst. ;-)