Hübsch verpackte Weihnachtsgeschenke können nicht nur für die oder den Beschenkten ein Highlight sein. Auch für die oder den Schenkenden kann das Verpacken von Präsenten zu einer schönen Weihnachtstradition werden – am besten zusammen mit einem gefühlvollen Weihnachtsfilm, Glühwein und Plätzchen! So wird das Verpacken zu einem persönlichen, kreativen Event.

Zu einem Fest wie Weihnachten darf die Geschenkverpackung dann auch gerne etwas Besonderes sein. Wie wäre es also mit einer kreativen Geschenkverpackung mit Blumen zu Weihnachten? Diese muss nämlich weder kompliziert noch zu aufwendig sein, denn schöne Winterblumen, wie z. B. die Amaryllis sind schon für sich ein Hingucker und zaubern dem Beschenkten mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht.

Benötigte Materialien:

  • Packpapier
  • Klebeband
  • dunkles Baumwollband
  • Papier-Bastel-Draht
  • Amaryllis, Eukalyptus, Waxflower --> die Blumen erhältst Du bei Deinem Floristen vor Ort

Anleitung für die Geschenkverpackung mit Blumen

Material für die Geschenkverpackung mit Amaryllis

Step 1: Geschenk mit Packpapier einschlagen

Der erste Schritt ist für alle Päckchen gleich: als Grundlage dient ein einfaches Papier, z. B. Packpapier oder ganz nachhaltig, kann Papier, welches zuvor als Verpackungsmaterial verwendet wurde als Geschenkpapier dienen.  Durch das einfache und zurückhaltende Papier können die Blumen noch mehr strahlen.

Amaryllis wird auf der Geschenkverpackung arrangiert

Step 2: Amaryllis und Grün zusammenwickeln

Für den nötigen Kontrast sorgt ein breites, dunkles Baumwollband. Als Highlight wird eine Amaryllis mit dem gleichen Baumwollband am Stil umwickelt. Den Stil zuvor auf die Länge des Geschenks kürzen. Um das Baumwollband zu fixieren dieses mit einem Papier-Bastel-Draht umwickeln. Darin finden dann noch wunderbar ein kleiner Eukalyptuszweig und ein paar Wachsblümchen Platz.

die fertige Geschenkverpackung mit Amaryllis

Step 3: Amaryllis auf dem Geschenk befestigen

Um das in Packpapier eingepackte Geschenk ebenfalls einen Streifen breites Baumwollband schlagen und auf der Unterseite des Geschenks mit etwas Klebestreifen befestigen. Mittig auf dem Baumwollband den Papierdraht legen und durch Verzwirbeln ebenfalls auf der Unterseite fixieren. Den Papierdraht nicht zu fest um das Geschenk legen, da unter diesen das Amaryllis-Arrangement geschoben wird. Die Amaryllis hält so ein paar Tage ohne Wasser aus und kann somit vom Beschenkten nach der Bescherung noch wunderschön in eine Vase gestellt werden. So wird aus der Verpackung selbst noch ein weiteres Geschenk! 

So einfach lassen sich kreative Geschenkverpackungen zu Weihnachten mit Blumen gestalten. Denn auch die Verpackung macht das Weihnachtsgeschenk zu etwas ganz Besonderem.


  Lust auf Amaryllis bekommen? 


Autor: Mona von ichliebedeko.de
Portait von Mona von ichliebedeko.de

Die Zweifachmama lebt nach dem Motto "Deko gibt es nie genug" und beschäftigt sich unter anderem mit den Themen DIY und Nachhaltigkeit. Ob Wohnideen, Bastelanleitungen oder Rezepte - bei ihr findet jeder etwas für sich.