Sommer, Sonne, Sonnenblume! Doch der Sommer hat nicht nur Sonnenblumen für Euch im Gepäck, sondern bringt auch eine riesige Farb- und Artenvielfalt mit sich. Wir haben Euch die beliebtesten Sommerblumen zusammengefasst:

Sonnenblume vor hellblauem Hintergrund

Sonnenblume

In der Botanik wird die Sonnenblume (Helianthus) auch als Scheinblume bezeichnet. Sie gehört mit zu der Familie der Korbblütler und ist eine einjährige krautige Pflanze. Sie sät sich selber aus, damit sie im nächsten Jahr wieder blüht. 

Sie zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht und das nur durch ihre kräftige Farbgebung in Gelb-Orange. 

Sie ist außerdem auch ein Schlaraffenland für Insekten und Vögel. Bienen und Hummeln kann man an den Blüten besonders häufig beobachten.


Jetzt Sonnenblumen bestellen

Rittersporn vor hellblauem Hintergrund

Rittersporn

Rittersporne sind Hahnenfußgewächse, also zum Beispiel verwandt mit der allseits bekannten gelben Butterblume. Der Name Rittersporn, das ist bei beiden Gattungen gleich, leitet sich von der Form des hintersten der Blütenhüllblätter ab, das in einem lang gezogenen Sporn endet. Er kann zwischen 120 cm bis 180 cm groß werden. 

Es gibt ihn in den Blütenfarben Weiß, Gelb, Hellblau, Mittelblau, Dunkelblau, Rosa und z. T. auch zweifarbig. 

Bienen und Hummeln erfreuen sich besonders gern an den ungefüllten Sorten.

Kornblume vor hellblauem Hintergrund

Kornblume

Die Kornblume begeistert als aparte Sommerblume mit einer fantastischen Fernwirkung und das nur durch ihre sehr schöne Blaufärbung.

Man verwendet sie in der Floristik auch gern für die Binderei, Biedermeiersträuße, Haarkränzchen u. a.

Durch die Besonderheit, dass die Blüte essbar ist, kann man sie gut in einem Salat verwenden. Sie hat allerdings nur ein schwach würziges Aroma und schmeckt leicht bitter.  

Die dekorative Kornblume kann man nicht mehr einfach so von den Rändern eines Kornfeldes pflücken. Sie steht unter Naturschutz, weil in den letzten Jahrzehnten vermehrt der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft zugenommen hat.

Weiße Gladiole vor hellblauem Hintergrund

Gladiole

Gladiolen sind ein echter Blickfang im Sommer und treten in den ausgefallensten Farben auf.

Es gibt Gladiolen-Sorten in nahezu jeder Blütenfarbe von Weiß über Grün und Gelb, Orange, Rot, Violett bis Rauchgrau und Braun. Sie kann eine Höhe zwischen 80 und 150 cm erreichen.

Für eine besonders lange Haltbarkeit in der Vase sollte man die Gladiole alle paar Tag neu anschneiden. Dabei ist es wichtig, sie gerade anzuschneiden und nicht schräg, wie vielleicht gedacht, denn das ließe sie schneller verblühen.

Gelber Mohn vor hellblauem Hintergrund

Mohn

Im Sommer begeistert der Mohn mit seinen unterschiedlichen Arten und Sorten durch seine filigranen Blüten.

Die enthaltenen Wirkstoffe einiger Mohnsorten werden in der Heilkunde verwendet. Dadurch kann er vielseitig genutzt werden. Der enthaltene weiße oder gelbe Milchsaft hingegen ist giftig.

Es gibt ihn in den Farben: Tiefrot, Orangerot, Violett oder auch Rosa und Weiß.

Auch der Mohn lockt zahlreiche Insekten an, besonders Bienen mögen ihn sehr gern.



Lust auf noch mehr Sommer Vibes?

Autor: Andrea von Fleurop

Andrea arbeitet bei uns in der Zentrale im Blumen-Team. Sie ist Floristin und eine echte Frohnatur - niemand, aber auch niemand kommt an ihr ohne ein Lächeln vorbei! Sie liebt die Natur, Menschen, Tattoos und die Kreativität. Es vergeht kein Tag, an dem sie sich nicht freut, wenn sie Blumen sehen, fühlen, riechen und mit ihnen arbeiten kann.