Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

Florale Hommage an Revolutionäre

Die Wettbewerbssträusse der DMF 2014

Christian Dior, Coco Chanel oder Hildegard von Bingen? Bei der Gestaltung ihres Wettbewerbsstraußes hatten die zwölf Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft der Floristen die Qual der Wahl. Während manche eine Gesamtinszenierung wählten, bei denen für die Betrachter sofort offensichtlich war, wem das gebundene Werkstück gewidmet war, ließen andere mehr Freiraum für Interpretationen. Egal ob aus der Vergangenheit oder Gegenwart, aus Kunst, Musik oder Politik – bei der Auswahl eines Revolutionärs, dem sie ihr gebundenes Werkstück widmen wollten, wurden den Teilnehmern keine Grenzen gesetzt.

 

Die formalen Vorgaben für die dritte Aufgabe des spektakulären Wettbewerbs lauteten, dass der Strauß inklusive Präsentationshilfen die Grundfläche von 1,30 x 1,30 x 2,50 Meter nicht überschreiten durfte. Er sollte als Ganzes (ohne Gefäß) von einer Person überreicht werden können, technische Vorarbeiten oder fertige Gerüste waren nicht erlaubt. Das gebundene Werkstück musste also komplett innerhalb von nur einer Stunde Bearbeitungszeit vor den Augen der zahlreichen Zuschauer in den BerlinerPotsdamer Platz Arkaden gestaltet werden – die Ergebnisse sprechen für sich. Machen Sie sich selbst ein Bild (Beim Klick auf die einzelnen Meistersträuße erfahren Sie mehr über den jeweiligen Floristen): 

 

Eva Latsch (Hessen):

Some description

 

Jana Lehmann (Sachsen):

Some description

 

Jennifer Haverkamp (Niedersachsen):

Some description

 

Kerstin Schiefer (Rheinland-Pfalz):

Some description

 

Katharina Jakob (Thüringen):

Some description

 

Lena Meyer (Berlin/Brandenburg):

Some description

 

Leoni Gehr (Bayern):

Some description

 

Marc Müller (Hamburg):

Some description

 

Marcel Schulz (Baden-Württemberg):

Some description

 

Tamara Müller-Diepenbeck (Schleswig-Holstein):

Some description

 

Thorsten Wösthaus (Sachsen-Anhalt):

Some description

 

Victor Breuer (Nordrhein-Westfalen):

Some description

 

Umfassende Informationen zur Deutschen Meisterschaft der Floristen 2014 finden Sie hier.

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.