Fleurop

Kontakt & Über Uns

030 / 713 710 Kontaktformular

Sie möchten mehr über Fleurop wissen?

Fleurop-Vorteile

Blumenkunst aus japan

ikebana

 

Die Kunst des Blumenarrangierens hat in Japan eine lange Tradition. Über die Jahrhunderte haben sich unzählige Stilrichtungen des Ikebana entwickelt – eine davon wollen wir Ihnen hier vorstellen.

 

 

Die Ursprünge des Ikebana liegen vermutlich im 6. Jahrhundert, als mit einem buddhistischen Mönch der Brauch der Blumenopfer aus China nach Japan kam. Im 15. Jahrhundert gründeten dann Mitglieder der Ikenobo-Familie die erste Ikebana-Schule – damit bekam die Kunst des Blumenarrangierens erstmals formelle Regeln. Im Laufe der Zeit entwickelten sich zahlreiche andere Ikebana-Schulen, inzwischen sind es mehr als 1.000 weltweit. Am bekanntesten sind die Ohara-Schule – die, wie auch die Ikenobo-Schule, einen eher traditionellen Ansatz verfolgt – und die Sogetsu-Schule, die in ihrem Gestaltungsansatz freier ist. Die größte und bekannteste der Schulen bleibt aber weiterhin die Ikenobo-Schule.


Some description

Reduziert und elegant

An jeder Ikebana-Schule werden verschiedene Stile der Blumenkunst gelehrt. Der älteste Stil ist das sehr aufwendige Rikka-Ikebana. Die Arrangements dieses Stils stellen eine idealisierte Landschaft dar und sind äußerst komplex – oft sind sie zwischen 1,5 und 4,5 Meter hoch. Dass es auch schlichter geht, zeigt das Shoka-Ikebana. Es entwickelte sich zwar aus dem Rikka-Stil, kommt aber mit maximal drei Werkstoffen aus. Manche Arrangements bestehen sogar nur aus einem Werkstoff. Das bedeutet aber nicht, dass es einfacher ist, Arrangements im Shoka-Stil zu kreieren: Gerade wegen der reduzierten Form zählt jedes Detail! Im Mittelpunkt soll das Wesen der verwendeten Blumen und Pflanzen stehen. Der Shoka-Stil wird weiter in zwei Hauptformen aufgeteilt: das traditionelle „Shoka-Shofutai“ und das modernere „Shoka-Shimputai“.

Some description

Traditionell oder modern?

Shoka-Shofutai besteht aus einem dreiteiligen Arrangement. Die Vase stellt dabei den Ursprung des Lebens dar; ihr „entwachsen“ die drei Hauptlinien „Shin“, „Soe“ und „Tai“, die Himmel, Mensch und Erde repräsentieren. Die Proportionen sind genau geregelt: Die Längen von Shin, Soe und Tai stehen in einem Verhältnis von 7 : 5 : 3. Dabei ist Shin zwei- bis dreimal so lang wie die verwendete Vase. Shoka-Shimputei besteht aus nur zwei Hauptlinien: „Shu“ und „Yo“, die einander kontrastieren. Sie können – müssen aber nicht – durch eine dritte Linie, „Ashirai“, ergänzt werden. Die Proportionen sind hierbei nicht so streng geregelt. Stattdessen wird vielmehr darauf geachtet, dass die verwendeten Materialen ein stimmiges Gesamtbild ergeben.



Some description

Some description


Some description

Weitere Inhalte dieser Ausgabe

03 Bunt gemischt
Auf dieser Seite finden Sie Wissenswertes und interessante Produkte rund um Blumen, Pflanzen und Fleurop.

04-07 Valentinstag weltweit
Andere Länder, andere Sitten? Hier stellen wir Ihnen Valentinstagsbräuche aus aller Welt vor. Mit Blumen liegen Sie aber in jedem Fall richtig: Das Fleurop-Interflora-Netzwerk übermittelt Ihre Liebesgrüße in rund 150 Ländern!

08 „KUNTERBUNTE FREUDE“ - unser Strauß des Monats
In dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen die schönsten Blumensträuße aus dem Fleurop-Onlineshop.

10-11 Warum verschenken Sie Blumen?
Diese Frage haben wir unseren Online-Kunden über zwei Jahre hinweg nach dem Einkauf gestellt. Seien Sie gespannt auf die Ergebnisse!

12-13 Blumenkunst aus Japan
Ikebana, die Kunst des Blumenarrangierens, hat in Japan eine jahrhundertelange Tradition. Die verschiedenen Stilrichtungen reichen von opulent bis schlicht, von traditionell bis modern.

16 Gewinnspiel

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.