Fleurop

Kontakt & Über Uns
030 / 713 710 Kontaktformular

Sie möchten mehr über Fleurop wissen?

Fleurop-Vorteile

Magische Momente

In 111 Jahren haben wir Millionen von Menschen mit Blumen glücklich gemacht. Lesen Sie ein paar der schönsten Geschichten, die wir miterleben und feiern durften!

Some description

Bild: Fleurop-Archiv

Rosen auf den Eiffelturm

Ein Heiratsantrag auf dem Eiffelturm: Das ist Romantik pur! Aber zu einem Heiratsantrag gehören auch Blumen – und wie soll man die auf den Turm kriegen, ohne dass die Überraschung weg ist? Diese Frage stellte sich 2006 ein deutscher Fleurop-Kunde und schickte eine Anfrage per E-Mail direkt an die Berliner Geschäftsstelle. Fleurop machte es möglich: Einen riesigen Strauß mit 101 langstieligen roten Rosen brachte ein Florist der französischen Landesabteilung zur zweiten Plattform des Pariser Wahrzeichens – trotz des ausgefallenen Aufzugs. Sie sagte natürlich Ja … und fing vor Freude an, zu weinen.

Blumen aus dem All

Dass Fleurop durch den Fleurop-Interflora-Verbund Blumen auch über Ländergrenzen hinweg vermittelt, ist weithin bekannt. Was aber, wenn sich der Auftraggeber nicht in einem Land aufhält … sondern im All? „Kein Problem“ sagte die britische Interflora-Landesabteilung, als 1989 die Astronautin Helen Sharman zum Geburtstag ihrer Mutter Blumen orderte – von der Raumstation Mir. Der Strauß aus gelben Rosen und Freesien wurde pünktlich am nächsten Tag geliefert. Bis Fleurop Blumenaufträge ins All übermittelt, wird es wohl noch etwas dauern. Denn bisher gibt es dort vor Ort noch kein Fachgeschäft, das den Strauß frisch binden und persönlich ausliefern könnte.

Blumen ans andere Ende der Welt

Von einer Leserin des Fleurop-Magazins „Bunte Blumenwelt“ stammt die folgende Erinnerung: 1973 lebte sie mit Mann und Söhnen in Chile – einem zu dieser Zeit durch politische Unruhen aufgewühlten Land. Als sie entdeckte, dass sie schwanger war, erzählte sie ihrer Familie in Deutschland nichts davon, um ihren Lieben keine unnötigen Sorgen zu bereiten. Erst als die Tochter zur Welt gekommen war, rief sie zu Hause an, um vom neuen Familienmitglied zu berichten – eine riesige Überraschung für die Daheimgebliebenen! Die nächste Überraschung galt dann der glücklichen Mutter selbst: Zwei Tage nach dem Anruf erhielt sie als Glückwunsch zur Geburt ihrer Tochter einen wunderschönen Blumenstrauß samt Vase, den ihre Familie ihr über Fleurop hatte zukommen lassen.

Fleurop-Grüße aus dem Jenseits

In den USA ereignete sich folgende bittersüße Geschichte: Eine ältere Dame bekam zum Valentinstag per Fleurop einen Blumenstrauß von ihrem Mann. Sie rief bei ihrem Floristen an und sagte, es müsse wohl ein Fehler vorliegen – ihr Mann sei im Vorjahr verstorben. Der Florist konnte ihr aber sagen, dass es kein Irrtum war. Denn bevor der Ehemann starb, beauftragte er eine große Menge an Sträußen, die seine Frau jährlich zum Valentinstag bekommen sollte, wie es in den 46 Jahren ihrer Ehe Tradition gewesen war.

Magische Momente

In 111 Jahren haben wir Millionen von Menschen mit Blumen glücklich gemacht. Lesen Sie ein paar der schönsten Geschichten, die wir miterleben und feiern durften!

Some description

Bild: Fleurop-Archiv

Rosen auf den Eiffelturm

Ein Heiratsantrag auf dem Eiffelturm: Das ist Romantik pur! Aber zu einem Heiratsantrag gehören auch Blumen – und wie soll man die auf den Turm kriegen, ohne dass die Überraschung weg ist? Diese Frage stellte sich 2006 ein deutscher Fleurop-Kunde und schickte eine Anfrage per E-Mail direkt an die Berliner Geschäftsstelle. Fleurop machte es möglich: Einen riesigen Strauß mit 101 langstieligen roten Rosen brachte ein Florist der französischen Landesabteilung zur zweiten Plattform des Pariser Wahrzeichens – trotz des ausgefallenen Aufzugs. Sie sagte natürlich Ja … und fing vor Freude an, zu weinen.

Blumen aus dem All

Dass Fleurop durch den Fleurop-Interflora-Verbund Blumen auch über Ländergrenzen hinweg vermittelt, ist weithin bekannt. Was aber, wenn sich der Auftraggeber nicht in einem Land aufhält … sondern im All? „Kein Problem“ sagte die britische Interflora-Landesabteilung, als 1989 die Astronautin Helen Sharman zum Geburtstag ihrer Mutter Blumen orderte – von der Raumstation Mir. Der Strauß aus gelben Rosen und Freesien wurde pünktlich am nächsten Tag geliefert. Bis Fleurop Blumenaufträge ins All übermittelt, wird es wohl noch etwas dauern. Denn bisher gibt es dort vor Ort noch kein Fachgeschäft, das den Strauß frisch binden und persönlich ausliefern könnte.

Blumen ans andere Ende der Welt

Von einer Leserin des Fleurop-Magazins „Bunte Blumenwelt“ stammt die folgende Erinnerung: 1973 lebte sie mit Mann und Söhnen in Chile – einem zu dieser Zeit durch politische Unruhen aufgewühlten Land. Als sie entdeckte, dass sie schwanger war, erzählte sie ihrer Familie in Deutschland nichts davon, um ihren Lieben keine unnötigen Sorgen zu bereiten. Erst als die Tochter zur Welt gekommen war, rief sie zu Hause an, um vom neuen Familienmitglied zu berichten – eine riesige Überraschung für die Daheimgebliebenen! Die nächste Überraschung galt dann der glücklichen Mutter selbst: Zwei Tage nach dem Anruf erhielt sie als Glückwunsch zur Geburt ihrer Tochter einen wunderschönen Blumenstrauß samt Vase, den ihre Familie ihr über Fleurop hatte zukommen lassen.

Fleurop-Grüße aus dem Jenseits

In den USA ereignete sich folgende bittersüße Geschichte: Eine ältere Dame bekam zum Valentinstag per Fleurop einen Blumenstrauß von ihrem Mann. Sie rief bei ihrem Floristen an und sagte, es müsse wohl ein Fehler vorliegen – ihr Mann sei im Vorjahr verstorben. Der Florist konnte ihr aber sagen, dass es kein Irrtum war. Denn bevor der Ehemann starb, beauftragte er eine große Menge an Sträußen, die seine Frau jährlich zum Valentinstag bekommen sollte, wie es in den 46 Jahren ihrer Ehe Tradition gewesen war.

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.

Lieferung von Weihnachtsbäumen

Für den Versand von Weihnachtsbäumen werden Lieferkosten von 9,95€ und zzgl. ein Sperrgutzuschlag von 9,95€ berechnet.