Fleurop

Kontakt & Über Uns
030 / 713 710 Kontaktformular

Sie möchten mehr über Fleurop wissen?

Fleurop-Vorteile

Der Fleurop-Code

Some description

Auftragsabwicklung

Die Auftragsabwicklung ist das Herzstück der Fleurop-Idee. Um Blumenaufträge schnellstmöglich an den ausführenden Floristen übermitteln zu können, entwickelte Max Hübner, Kopf der Fleurop-Idee, Anfang des 20. Jahrhunderts den Fleurop-Telegrammschlüssel. Ziel war es, bei der kostspieligen telegrafischen Auftragsvermittlung Text und somit Geld zu sparen, ohne Informationen zu verlieren. Die Reihenfolge der Codeworte des Telegrammschlüssels war streng festgelegt und beinhaltete alle Informationen, die der ausführende Florist zur erfolgreichen Auslieferung benötigte: Was ist zu liefern? An wen ist zu liefern? Wie viel kostet der Strauß? Wann soll geliefert werden? Welche Karten- oder Schleifenaufschrift muss hinzugefügt werden? Jedes Detail musste über das Telegramm kommuniziert werden. Durch abgekürzte lateinische Begriffe konnte der Fleurop-Telegrammschlüssel all diese Informationen ausdrücken und wurde über Jahrzehnte hinweg für die Vermittlung genutzt.

Blumenstraußbestellung per Telegrammschlüssel

So konnte es aussehen: das Telegramm für eine Bestellung von 25 roten Rosen:

[gutta fraus abiem waldu adgur hahae exalo bolas psalo 29]

Senden Sie noch heute ab……………………………………………………………..gutta

Senden Sie mit der nächsten Luftpost ab…………………………………………….fraus

Preise verstehen sich in unserer Landeswährung………………………………….abiem

17,50 DM………………………………………………………………………………...waldu

Stückzahl: 25……………………………………………………………………………adgur

Verpacken Sie eine frostfreie Verpackung…………………………………………..hahae

Ich wünsche nur einwandfreie Ware………………………………………………….exalo

Die Rosen müssen langstielig sein………………………………………….………...bolas

Ich wünsche entsprechend der Farbenkarte folgende Farbe………………………psalo

Dunkelrot…………………………………………………………………………………….29

Der Fleurop-Code

Some description

Auftragsabwicklung

Die Auftragsabwicklung ist das Herzstück der Fleurop-Idee. Um Blumenaufträge schnellstmöglich an den ausführenden Floristen übermitteln zu können, entwickelte Max Hübner, Kopf der Fleurop-Idee, Anfang des 20. Jahrhunderts den Fleurop-Telegrammschlüssel. Ziel war es, bei der kostspieligen telegrafischen Auftragsvermittlung Text und somit Geld zu sparen, ohne Informationen zu verlieren. Die Reihenfolge der Codeworte des Telegrammschlüssels war streng festgelegt und beinhaltete alle Informationen, die der ausführende Florist zur erfolgreichen Auslieferung benötigte: Was ist zu liefern? An wen ist zu liefern? Wie viel kostet der Strauß? Wann soll geliefert werden? Welche Karten- oder Schleifenaufschrift muss hinzugefügt werden? Jedes Detail musste über das Telegramm kommuniziert werden. Durch abgekürzte lateinische Begriffe konnte der Fleurop-Telegrammschlüssel all diese Informationen ausdrücken und wurde über Jahrzehnte hinweg für die Vermittlung genutzt.

Blumenstraußbestellung per Telegrammschlüssel

So konnte es aussehen - das Telegramm für eine Bestellung von 25 roten Rosen:

[gutta fraus abiem waldu adgur hahae exalo bolas psalo 29]

Senden Sie noch heute ab - gutta

Senden Sie mit der nächsten Luftpost ab - fraus

Preise verstehen sich in unserer Landeswährung - abiem

17,50 DM - waldu

Stückzahl: 25 - adgur

Verpacken Sie eine frostfreie Verpackung - hahae

Ich wünsche nur einwandfreie Ware - exalo

Die Rosen müssen langstielig sein - bolas

Ich wünsche entsprechend der Farbenkarte folgende Farbe - psalo

Dunkelrot - 29

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.