Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

 

Die Deutsche Meisterschaft der Floristen 2016
In der Hauptstadt werden Blütenträume wahr


+++ Die besten Floristen aus elf Bundesländern treten gegeneinander an +++ Wettkampf-Motto: „Feuer und Flamme für Rio“ +++ Schirmherr ist Berlins Bürgermeister Michael Müller +++

 

Leuchtende Farben, betörende Düfte und unzählige Blüten – bei der Deutschen Meisterschaft der Floristen 2016 zeigen die Besten ihres Handwerks blühende Kreationen voller Leidenschaft und Kreativität. Am 19. und 20. August 2016 treten die talentiertesten Blumenkünstler aus elf Bundesländern in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin gegeneinander an. Bereits zum 31. Mal zeigen Deutschlands Top-Floristen mit viel Talent, sensationellem Ideenreichtum und atemberaubendem Handwerk blühende Wunderwerke, die das Publikum begeistern. Die Finalisten haben sich mit dem Sieg der Landesmeisterschaften ihres jeweiligen Bundeslandes für den Wettstreit qualifiziert.

 Some description

 

In diesem Jahr konnte Michael Müller, Berlins regierender Bürgermeister, als Schirmherr gewonnen werden. Er heißt die elf Finalisten unter dem sportlichen Motto „Feuer und Flamme für Rio“ in der Hauptstadt willkommen. Die hochkarätige Fachjury, bestehend aus namhaften Floristik-Experten, muss in fünf Wettbewerbsaufgaben überzeugt werden. Vorab sind den Teilnehmern vier davon bekannt: Raumschmuck im Trendthema „More is More“, Tischdekoration „Welcome to Rio“, Pflanzung „Trost und Hoffnung“ sowie „Rio rockt – Siegerstrauß für den Lieblingsathleten“. Die fünfte Wettbewerbsarbeit ist eine Überraschungsarbeit. Gemeinsamer Veranstalter sind erneut der Fachverband Deutscher Floristen e.V. und die Fleurop AG.

 

Am ersten Wettbewerbstag müssen die Kandidaten in einem straffen Zeitprogramm bereits drei der fünf gestellten Wettbewerbsaufgaben bestreiten. Am darauffolgenden Tag finden dann die letzten beiden Wettkampfdisziplinen sowie die Siegesfeier im nahe gelegenen KOSMOS Berlin statt. Parallel zur Meisterschaft findet am Samstag der „Fleurops Junge Wilde Azubi-Cup“ statt. Hier bekommen angehende Floristen die Chance, ihr bisher erlerntes Können unter Beweis zu stellen und erste Wettkampferfahrungen zu sammeln.

 

Der Eintritt in den Potsdamer Platz Arkaden ist frei. Weitere Infos finden Sie unter www.dmfberlin.de.

Die Fleurop AG hat ihren Sitz in Berlin. Die 100-jährige Firmengeschichte ist beeindruckend. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Nicht die Blumen sollten auf die Reise gehen, sondern Aufträge an zuverlässige Blumenfachgeschäfte vor Ort – die Fleurop-Idee war geboren.

Mehr erfahren


Ihr Ansprechpartner:

Fleurop AG
Frau Melanie Schindler
Telefon: 030/713 71-295
Mail: melanie.schindler[at]fleurop.de

Some description


Fleurop bei...

Some description  Some description  Some description  Some description  Some description


Kommende Termine:

 

 

Deutsche Meisterschaft der Floristen
August 2018, Berlin
Website: www.dmfberlin.de

 

Fleurops Junge Wilde Azubi Cup
August 2018, Berlin
Website: www.fleurop.de/ueber-uns/unternehmen/aktuelles/azubi-cup-2016/

 

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.