Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

Die Dschungelkönigin

Gloriosa

Die grazile Ruhmeskrone sorgt im Dschungel wie zu Hause für außergewöhnliche Farbakzente. Wer ein bisschen Fingerspitzengefühl und Geduld mitbringt, kann sich die Gloriosa auch ins Wohnzimmer holen – exotisches Tropengefühl inklusive!

 

Ihre schmalen gebogenen Blütenblätter sehen tatsächlich so aus wie ihr Name vermuten lässt: Some descriptionDie Ruhmeskrone imponiert mit ihren feuerroten Blüten und einem gelben Schlund – zusammen erinnert der Anblick an eine Krone. Ihre botanische Bezeichnung Gloriosa macht nicht weniger deutlich, um was für eine prachtvolle Pflanze es sich handelt. Als eine Art aus der Familie der Zeitlosengewächse zählt sie zur Ordnung der Lilienartigen. Sie ist die einzige Art in dieser Familie, die klettern kann. Und damit nicht genug Größe, denn auch ihre Höhe mutet majestätisch an: Ihre Triebe ragen bis zu drei Meter empor. Dabei hängen die sechs sich öffnenden Blütenhüllblätter an 20 Zentimeter langen Blütenstielen. Je nach Art sind die Blütenblätter gekräuselt oder gewellt. Ihre Laubblätter sind lanzettlich geformt und haben im oberen Bereich an ihren Spitzen Haftorgane – mit ihnen findet die Gloriosa Halt beim Klettern.
  
Exklusives Dschungel-Flair

Als echte Tropenpflanze ist sie vor allem in Afrika und Asien beheimatet. Dort kommt sie in Form von eindrucksvollen Stauden vor, deren Blüten für grelle Farbtupfer im saftigen Dschungelgrün sorgen. Als Eyecatcher verwenden sie auch viele namhafte Floraldesigner –bei Floristikwettbewerben lässt sich die Gloriosa in zahlreichen Werkstücken entdecken. Ob in einem exzentrischen Bouquet oder einem Ikebana-Gesteck: Die Gloriosa hat sich zur exklusiven Trendblume entwicklet. Auch der amtierende Weltmeister der Floristen Alex Choi ist ein Fan der grazilen Blüte – in seinem Heimatland Korea gehört diese zwar zu den „Wald-und-Wiesen-Gewächsen“, aber ihrer faszinierenden Wirkung tut das keinen Abbruch. Some descriptionWenn Sie sich also ein bisschen Urwald-Glamour ins heimische Wohnzimmer holen möchten, sind Sie mit der Gloriosa gut beraten. Eine nennenswerte Bedeutung als Zimmerpflanze hat vorwiegend eine Art: die Gloriosa rothschildiana. Gelegentlich trifft man jedoch auch auf die Gloriosa superba, deren Blütenblätterrand stärker gekraust ist.
  
„Die Glorreiche“ für daheim

Im Regenwald in der Strauchschicht angesiedelt, mag es die Ruhmeskrone auch bei uns möglichst hell und sonnig. Sie benötigt viel Licht, deshalb ist ein Platz am Fenster ideal. Wer die Möglichkeit hat, kann sie ab Mai auch ins Freie stellen – dann jedoch an einen windgeschützten und warmen Ort. Sie blüht hierzulande im Sommer: frühestens im Juni, bis in den August hinein. Im Handel ist sie entweder im Topf oder als Knolle zu finden. Bei der Knollenwahl sollten Sie sich für das größte Exemplar entscheiden, da Sie damit sichergehen, auch die größten Blüten zu erhalten. Da die Gloriosa sehr empfindlich auf Staunässe reagiert, sollte sie nicht zu feucht gehalten und die Knolle entsprechend nicht zu eingepflanzt werden. Generell ziert sie sich zu Beginn etwas: Wer auf erste Triebe wartet, sollte Geduld walten lassen. Es dauert recht lang, bis sich der erste Spross zeigt – aber dann wird die Gloriosa ihrem glorreichen Namen gerecht: Um die zehn Zentimeter wächst sie nun pro Tag.

  
  

Some descriptionKönigliche Kletterin

Um ein tropenähnliches Klima zu suggerieren, ist es ratsam, die Blätter und Triebe der Gloriosa an heißen Tagen regelmäßig zu besprühen. Ab einer Trieblänge von 20 Zentimetern sollten Sie zusätzlich für eine Kletterhilfe sorgen. Dabei benötigen die Ranken nur zu Beginn Unterstützung beim Festhalten, später klettert die Gloriosa von allein. Ende August sollten Sie das Düngen einstellen und allmählich immer weniger gießen. Im Herbst können Sie die welken Blätter entfernen, überwintern kann die Knolle entweder im Topf oder bei etwa zehn Grad Celsius in einer Torfkiste. Zum Frühjahr können Sie die Knolle dann teilen – auch hier gilt wieder: Je größer die Knolle, desto glorreicher die Blüte. So holen Sie sich mit der Ruhmeskrone eine echte Königin ins Haus!

            

 


Some description

Weitere Inhalte dieser Ausgabe

03 Bunt gemischt
Auf dieser Seite finden Sie Wissenswertes und interessante Produkte rund um Blumen, Pflanzen und Fleurop.

04-07 Fleurop-Erinnerung
Im Februar haben wir Sie dazu aufgefordert, uns zu berichten, welche unvergessenen Momente Sie mit Fleurop verbinden. Lesen Sie hier die Gewinnergeschichte - sie unter Ihren Einsendungen auszuwählen, war nicht leicht.

08 Strauß des Monats
In dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen die schönsten Blumensträuße aus dem Fleurop-Onlineshop.

10-11 Gloriosa
Ob als Bestandteil eines aufwendigen Werkstücks oder als exotische Topfpflanze im heimischen Wohnzimmer - die prachtvolle Gloriosa ist immer ein Hingucker!

12-13 Landesgartenschauen 2018
In diesem Jahr laden gleich fünf Städte ein, von April bis Oktober ihre Landesgartenschau zu besuchen: Bad Iburg, Burg, Würzburg, Lahr und Bad Schwalbach.

16 Gewinnspiel

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.