Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

Marcel Schulz ist neuer Deutscher Meister der Floristen

Der neue Deutsche Meister der Floristen steht fest. Der Titel geht an Marcel Schulz aus Baden-Württemberg. Nach zwei spannenden Wettbewerbstagen setzte er sich am Ende gegen elf weitere Teilnehmer durch und überzeugte die Jury mit seinen blühenden Kreationen. Leicht war der Weg zum Titel nicht, denn die Konkurrenz gehörte zu den besten Floristen Deutschlands und die Lösung der Wettbewerbsaufgaben erforderte im wahrsten Sinne des Wortes revolutionäre Ideen.



Marcel Schulz ist der neue Deutsche Meister der Floristen. Zwei Tage lang zeigten die insgesamt zwölf Finalisten ihr Können in der Hauptstadt und machten es der hochkarätigen Fachjury nicht leicht. Am Ende setzte sich Marcel Schulz, 31, von Daniels Blumenstudio aus Illingen in Baden-Württemberg vor den Zweit- und Drittplatzierten, Leonie Gehr (Bayern) und Eva Latsch (Hessen), durch und wurde zum neuen Deutschen Meister gekürt. Beim Wettbewerb, der unter dem Motto „Revolution“ stand, überzeugte Marcel Schulz insbesondere mit ausgefallenen Form-, Farb- und Materialkombinationen.

 
Am Freitag und Samstag wurde die Deutsche Meisterschaft der Floristen live unter den faszinierten Blicken der Besucher und der anwesenden Fachjury in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin ausgetragen. Passend zum Meisterschaftsmotto „Revolution“ thematisierten die fünf Wettbewerbsaufgaben die bedeutendsten Umbrüche und Innovationen der Menschheitsgeschichte. Monatelang bereiteten sich die Finalisten auf das wichtigste Branchenevent Deutschlands vor, recherchierten Hintergründe, entwickelten kreative Ideen, fertigten Probestücke und feilten an ihrer Technik. „Ich bin überwältigt! Die Deutsche Meisterschaft war ein ganz besonderes Erlebnis für mich und ich hätte nicht gedacht, dass ich mich gegen die fachlich starke und äußerst kreative Konkurrenz durchsetzen würde“, freut sich Marcel Schulz.

 

Marcel Schulz darf sich nun zwei Jahre lang mit dem Titel schmücken, bis 2016 die nächste Deutsche Meisterschaft ansteht. Vorher können sich deutsche Liebhaber des kreativen Umgangs mit Blumen aber auf ein ganz besonderes Highlight freuen: 2015 findet in Berlin die Weltmeisterschaft der Floristen statt.

Hier geht es zum Video zur diesjährigen DMF.

 

Zeitgleich zur Deutschen Meisterschaft konnte sich der deutsche Floristen-Nachwuchs zum ersten Mal im „Fleurops Junge Wilde Azubi-Cup“ beweisen. Unter der Schirmherrschaft von Fleurops Jungen Wilden, einem Team international erfolgreicher Floral-Designer, sammelten Auszubildende hier ersten Wettkampferfahrungen. Den Sieg im Nachwuchswettbewerb trug das Team Sofia Messerer und Tobias Niefenecker aus Bayern davon.

Hier geht es zum Video zurm ersten Fleurops Junge Wilde Azubi-Cup.

 

Über die Deutsche Meisterschaft der Floristen (DMF):
Die DMF gilt nicht nur als international beachtetes Forum für kunstvolles Floral-Design auf höchstem Niveau, sie gibt auch seit über vierzig Jahren immer wieder neue Impulse für nationales und internationales Blumendesign. Kreativität, Gestaltung und florale Inszenierungsfreude von Deutschlands besten Floristen machen die Deutschen Meisterschaften zu einem publikumsstarken Event, das Fachleute und Laien gleichermaßen fasziniert. Als gemeinsame Veranstalter des nationalen Wettbewerbs in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin treten der Fachverband Deutscher Floristen e.V. (www.fdf.de) und die Fleurop AG (www.fleurop.de) auf.

 

Umfassende Informationen zur Deutschen Meisterschaft der Floristen 2014 bietet die Webseite www.dmf2014.com.

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.