Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

Die Deutsche Meisterschaft der Floristen 2016

Spitzenfloristik live erleben

Some description

„Feuer und Flamme für Rio“ lautet das Motto der 31. Deutschen Meisterschaft der Floristen, die am 19. und 20. August 2016, in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin ausgetragen wird. Insgesamt fünf Wettbewerbsaufgaben, die alle im Kontext der Olympischen Spiele stehen, sind von den besten Floristen aus ganz Deutschland live vor Publikum zu bewältigen.

Am 19. und 20. August 2016 findet die Deutsche Meisterschaft der Floristen unter der Schirmherrschaft von Berlins Regierendem Bürgermeister, Michael Müller, in der Hauptstadt statt. Veranstaltungsort des nationalen Wettstreits der besten Floristen aus ganz Deutschland sind die Potsdamer Platz Arkaden. Zuschauer haben hier die Gelegenheit ganz nah dabei zu sein, wenn die Teilnehmer atemberaubende, floristische Kreationen live vor Publikum anfertigen. Mit einfachen Blumensträußen oder Gestecken haben die Werkstücke, die im Rahmen der Deutschen Meisterschaft der Floristen erarbeitet werden, nichts zu tun. Hier entstehen vielmehr große, raumfüllende floristische Installationen aus tausenden Blüten. Besucher dürfen sich somit auf ein wahres Feuerwerk der Düfte und Farben freuen.

An den Start gehen elf Teilnehmer aus verschiedenen Bundesländern, die alle gern den amtierenden Deutschen Meister der Floristen, Marcel Schulz aus Baden-Württemberg, ablösen möchten.  Das Thema der Deutschen Meisterschaft der Floristen lautet in diesem Jahr „Feuer und Flamme für Rio“. Mit insgesamt fünf Wettbewerbsaufgaben, die über den Zeitraum von zwei Tagen angefertigt werden müssen, interpretieren die Teilnehmer die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, Ereignisse in der Geschichte der Olympischen Spiele oder den Ursprung der nunmehr größten Sportveranstaltung der Welt in der Antike.Some description

Zeitgleich zur Deutschen Meisterschaft 2016 findet zum zweiten Mal der „Fleurops Junge Wilde Azubi-Cup“ statt. Mit der Unterstützung von Fleurops Jungen Wilden, einem Team international erfolgreicher Floral-Designer, haben Auszubildende der Floristik die einmalige Chance selbst kreativ zu werden und erste Wettkampferfahrungen zu sammeln.

Ausgetragen wird die Deutsche Meisterschaft der Floristen im zweijährigen Turnus. Veranstalter sind der Deutsche Fachverband der Floristen e.V. und die Fleurop AG.

 

Deutsche Meisterschaft der Floristen 2016
19.–20. August 2016
Potsdamer Platz Arkaden, Berlin
www.dmfberlin.de

Der Eintritt ist frei.



Wettbewerbsaufgaben „Feuer und Flamme für Rio“

 

Aufgabe I: Raumschmuck im Trendthema „More is More“ 

Freitag, 19. August 2016, 10.30 – 12.30 Uhr

 

Aufgabe II: Tischdekoration „Welcome to Rio“

Freitag, 19. August 2016, 14.00­ – 15.30 Uhr


Aufgabe III: Pflanzung „Trost & Hoffnung“

Freitag, 19. August 2016, 16.30 – 18.00 Uhr

 

Aufgabe IV: gebundenes Werkstück „Rio rockt – Siegerstrauß für den Lieblingsathleten“

Samstag, 20. August 2016, 11.00 – 12.00 Uhr

 

Aufgabe V: Freie Kreativarbeit „Auf den Spuren der Antike“

Samstag, 20. August 2016, 14.00 – 15.30 Uhr

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.