Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

Feelings September

Auszug: Farbenfrohe akzente - Herbstastern

Some description

Am Ende des Sommers, wenn die Witterung langsam kühler und die Sonnenscheindauer täglich weniger wird, erfreuen wir uns vielleicht noch intensiver als sonst an strahlend leuchtenden Blumen in der uns umgebenden Natur – zum Beispiel an Herbstastern. Sie zeichnen sich durch ihre körbchenförmigen, sehr farbenfrohen Blütenstände und eine große Sortenvielfalt aus.

 

Astern gehören neben Dahlien zu den beliebtesten Herbstblumen. Einige Arten blühen bis weit in den Oktober hinein und sorgen auch an verregneten Tagen für farbenfrohe Akzente in Gärten und Parks. Häufig sind jetzt vor allem Glattblattastern zu sehen, die je nach Sorte rosafarbene oder blaue Blüten ausbilden. Diese Stauden wachsen locker horstartig und erreichen eine Gesamthöhe von bis zu 140 Zentimetern. Blühende Raublattastern – die den Glattblattastern optisch stark ähneln, allerdings behaarte Blätter haben – sind in dieser Jahreszeit ebenfalls stark verbreitet. Beide Arten eignen sich hervorragend als Hintergrundbepflanzung für Beete und Rabatten. In Steingärten hingegen wirken kompakt wachsende Kissenastern besonders dekorativ. Die Blüten dieser Staudengewächse, die je nach Sorte nur bis 50 Zentimeter hoch werden, können Rosa, Rot, Violett, Blau oder Weiß sein. Einen tollen Blickfang bieten darüber hinaus filigrane Myrtenastern: Ihre vielen kleinen Blüten in violetter oder weißer Farbe sorgen für eine attraktive Fernwirkung, wodurch sich diese Schnittblumenart gut für gemischte Herbststräuße eignet.

 

Standort und Pflege

Winterharte Herbstastern zum Selberpflanzen sind in jedem gut sortierten Fachhandel erhältlich. Setzen Sie sie am besten an einem sonnigen Standort in lockere, nährstoffreiche Erde. Im Beet lassen sich Herbstastern ideal mit anderen jetzt blühenden Pflanzen und Gräsern wie Kupferhirse, Chinaschilf oder Lampenputzergras kombinieren. Auch im Verbund mit Stauden wie Kugeldisteln oder Sonnenhut wirken die farbenprächtigen Gewächse sehr dekorativ. Um das Risiko des Befalls mit Mehltau zu senken, sollten Sie, statt täglich etwas zu gießen, den Astern im Abstand von mehreren Tagen kräftig Wasser geben. Passen Sie dabei aber auf, dass keine Staunässe entsteht. Organischer Dünger im Gießwasser regt die Blütenbildung an. Die meisten Herbstastern sind mehrjährige Pflanzen, sodass Sie bei richtiger Pflege viele Jahre Freude an ihnen haben können.

 

Unser Straußtipp: „… und die Sonne geht auf“

Some description

Ein bunter Spätsommerstrauß, locker gebunden unter anderem mit Astern, Dahlien und kleinen Sommerblumen. Erhältlich direkt bei Ihrem Fleurop-Floristen oder direkt hier im Onlineshop:

 

Zum Strauß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Inhalte der aktuellen Ausgabe:

3 Persönlichkeiten:

Nikolaus Hertweck - Der gelernte Gärtner und Floristmeister begeistert bereits seit 2007 die Zuschauer der SWR-Fernsehsendung „Kaffee oder Tee“ mit kreativen Blumenideen.

 

4 Fleurop-Strauß des Monats:

„Blütengold“

In dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen die schönsten Blumensträuße aus dem Fleurop-Onlineshop.

 

5 Wir haben Post: Leserbriefe

Anregungen, Lob und Kritik zu Feelings können Sie auf Seite 5 nachlesen.

 

6 Pflaumenzeit

Lernen Sie in unserem Special die Vielfalt, besondere Inhaltsstoffe sowie verschiedene Verwendungsmöglichkeiten für das beliebte Steinobst kennen.

 

10 Blumenkorso Legden

Am 21. September, wenn die Dahlien in voller Blüte stehen, rollt einer der schönsten Festumzüge Deutschlands durch die kleine Dorfgemeinde im Münsterland.

 

12 Herbstastern

Sie blühen bis weit in den Oktober hinein und sorgen für farbenfrohe Akzente in Gärten und Parks.

 

14 Leserservice

Horoskop, Sudoku, Pflanzen-ABC und Vorschau

 

16 Gewinnspiel

Im September-Preisrätsel verlost die Fleurop AG 20 leuchtend gelbe Blumensträuße zusammen mit je einer Flasche Schlumberger White Secco.

 

Ihr Feelings Exemplar erhalten Sie bei jedem Fleurop Fachgeschäft.

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.