Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

Feelings August

Auszug: Strahlend schön - Sonnenblumen

Some descriptionKeine anderen Pflanzen stehen so sinnbildlich für den Sommer wie Sonnenblumen. Sie blühen von Juli bis Oktober und verwandeln gerade jetzt unzählige Felder und Gärten in ein gelb leuchtendes Blütenmeer. Neben ihrer attraktiven optischen Wirkung sind Sonnenblumen auch besonders wertvoll für die Nahrungsmittelindustrie – ihre ölhaltigen Samen können vielseitig verwendet und gut weiterverarbeitet werden.

 

Ursprünglich stammen Sonnenblumen aus Nord- und Mittelamerika. Archäologische Funde belegen, dass sie bereits um das Jahr 2500 vor Christus am Mississippi und im heutigen Mexiko angebaut wurden. Spanische Eroberer wurden dann Mitte des 16. Jahrhunderts auf die interessanten Pflanzen aufmerksam und brachten sie nach Europa, wo man Sonnenblumen zunächst aber nur als Ziergewächse kultivierte. Heute hingegen werden sie vorrangig für industrielle Zwecke großflächig angepflanzt, Hauptanbaugebiete sind die USA, China, Russland und weite Teile Europas. Am üppigsten gedeihen Sonnenblumen in Gebieten mit konstant mildem Klima und viel Sonne.

 

Imposante Sonnenanbeter

Sonnenblumen gehören zur Ordnung der Asternartigen in der Familie der Korbblütler. Sie fallen nicht nur durch ihre ausgeprägten Blütenköpfe mit den strahlenförmigen gelben, orangefarbenen oder rot-gelb geflammten Blütenblättern auf, sondern häufig auch durch ihre imposante Wuchshöhe – einige speziell gezüchtete Sorten werden bis zu fünf Meter hoch! Während des Wachstums bewegen sich die noch ungeöffneten Blütenknospen der Pflanzen täglich mit der Sonne von Osten nach Westen, in Fachkreisen wird dieser Prozess Heliotropismus genannt. Dafür zuständig sind spezielle Zellgruppen unterhalb der Blütenknospen, die dafür sorgen, dass die dem Sonnenlicht abgewandte Seite vermehrt das Wachstumshormon Auxin bildet und so schneller wächst. Dadurch bekommt der Stängel einen Knick und die Blüte neigt sich der Sonne zu. Ist die Pflanze ausgewachsen, verholzt der Stängel und die geöffnete Blüte zeigt dauerhaft in Richtung Osten.

 

Sonnenblumen im eigenen Garten

Sonnenblumen sind einjährige Pflanzen, die Sie problemlos im eigenen Garten anpflanzen können. Je nach Witterung und Sorte sollten Sie die Samen dazu zwischen Ende März und Anfang Mai an einem sonnigen Standort in stickstoffreichen Boden stecken. Durch eine geeignete Abdeckung werden die jungen Triebe vor möglichen Nachtfrösten geschützt. Damit die Sonnenblumen kräftig wachsen, müssen Sie auf eine ausreichende Wasserversorgung achten. Die optische Wirkung erhöht sich, wenn man mehrere Pflanzen in einer losen Gruppe oder streng in Reihe im Abstand von 40 bis 50 Zentimetern aussät. Blühende, hoch aufragende Sonnenblumen können dann in den Sommermonaten als attraktiver Sichtschutz dienen, zum Beispiel entlang einer Grundstücksgrenze. Sammeln Sie im Herbst unbedingt die Samen der Pflanzen ein – entweder zum eigenen Verzehr, um im Winter Vögel zu füttern oder, um sich im nächsten Jahr an einer neuen Generation blühender Sonnenblumen in Ihrem Garten zu erfreuen.  

 

Reichhaltige Samen

Für eine gesunde Ernährung sind gewaschene Sonnenblumenkerne in Maßen genossen uneingeschränkt empfehlenswert – neben den Vitaminen A, B, D, E und K sind sie reich an Kalzium, Eisen und Selen sowie Phosphor und vor allem Magnesium. Aufgrund ihres ebenfalls hohen Anteils an Folsäure werden die weiß-grauen Kerne als Knabberei besonders von Schwangeren und Stillenden sehr geschätzt. Der Fettanteil der Samen ist zwar hoch – 100 Gramm bestehen etwa zur Hälfte aus Fett –, jedoch sind rund 90 Prozent der eingelagerten Fettsäuren ungesättigt und stellen somit keine große Belastung für den Cholesterinhaushalt dar. Das mild schmeckende Sonnenblumenöl, welches durch Auspressen der Kerne gewonnen wird, eignet sich hervorragend für Salatdressings, zum Backen oder Dünsten und ist dementsprechend auch sehr beliebt – laut Stiftung Warentest ist etwa jedes vierte verkaufte Speiseöl in Deutsch­land ein Sonnen­blumen­öl. Neben der Nutzung als Speiseöl wird Sonnenblumenöl teilweise auch im pharmazeutischen Bereich sowie für die Herstellung von Farben und Lacken verwendet.

 

Unser Straußtipp im August:  „Sunshine“

 Some description

Sonne pur steckt in diesem locker und rund gebundenen Strauß aus vielen kleinen Sonnenblumen, Alchemilla sowie einem dezenten Kranz aus Getreide. Sie erhalten das strahlend schöne Arrangement bis zum 30. September direkt bei Ihrem Fleurop-Floristen oder in direkt hier im Onlineshop:

 

Zum Strauß

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Inhalte der aktuellen Ausgabe:

3 Persönlichkeiten:

Dietmar Schöwerling - Bio-Blumen-Spezialist

 

4 Zimmerpflanze des Monats:

Echeverie

 

5 Wir haben Post: Leserbriefe

Anregungen, Lob und Kritik zu Feelings können Sie auf Seite 5 nachlesen.

 

6 Sonnenblumen

Mit ihrer Größe und den strahlenförmigen gelben, orangefarbenen oder rot-gelb geflammten Blütenblättern stehen sie so sinnbildlich wie keine anderen Pflanzen für den Sommer.

 

10 Fleurop-Website in neuem Design

Schon entdeckt? Vor kurzem haben wir unser Bestellportal www.fleurop.de komplett überarbeitet. Auf den neugestalteten Seiten finden Sie nun viele Geschenkideen und praktische Filterfunktionen.

 

12 Grüne Zimmerpflanzen

Attraktive Grünpflanzen in schönen Gefäßen schaffen eine Wohlfühlatmosphäre, die sich positiv auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Menschen auswirkt.

 

14 Leserservice

Horoskop, Sudoku, Ausflugstipp und Vorschau

 

16 Gewinnspiel

Ein fantastischer Preis wartet auf Sie! In Kooperation mit OLIMAR Reisen verlost die Fleurop AG eine Reise für zwei Personen auf die Trauminsel Porto Santo.

Ihr Feelings Exemplar erhalten Sie bei jedem Fleurop Fachgeschäft.

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.