Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

Für Augen und Nase

Floristik mit Gewürzen

Kerzenlicht Some descriptionund behagliche Wärme helfen uns, die kalte Jahreszeit zu überstehen. Gerade in der Adventszeit gehören aber auch aromatische Düfte zum Wohlbefinden dazu. Floristen verarbeiten deshalb gerne frischen geschnittenen Lorbeer, Rosmarin und Thymian sowie Lavendel in ihren Sträußen und Gestecken. Und je näher es auf Weihnachten zugeht, desto häufiger findet man Zimtstangen, Anissterne und getrocknete Orangenscheiben als Dekorationen in den floristischen Arrangements.

Auf eine besondere Art der Duftfloristik hat sich Ludger Wallrad aus Bocholt (Nordrhein-Westfalen) spezialisiert: Er bietet Werkstücke an, die ausschließlich aus getrockneten Gewürzen bestehen. Die Mitarbeiter in seiner Manufaktur verarbeiten die erlesenen und hochwertigen Naturprodukte dann zu weihnachtlichen Werkstücken in allen möglichen Formen und Varianten. Eigentlich ist Ludger Wallrads Hauptgeschäft die Belieferung des Fachhandels mit Gewürzfloristik. Seit einigen Jahren haben jedoch auch seine Verkaufsstände auf ausgewählten Weihnachtsmärkten bei den Kunden einen so großen Anklang gefunden, dass dies inzwischen zu einem zweiten Standbein für ihn geworden ist. Darüber freut sich der gelernte Kunst- und Hufschmied, der sich vor etwa zwölf Jahren komplett auf die Fertigung von Gewürzfloristik spezialisiert hat. 

Fingerspitzengefühl gefragt

„All unsere verwendeten Gewürze sind getrocknet, um die Werkstücke haltbar verarbeiten zu können“, erklärt Ludger Wallrad. „Wir achten aber genau darauf, dass sie immer aus frischer Ernte stammen und beste Qualität aufweisen. Überlagerte Ware entfaltet nämlich keinen Eigenduft und ist zu dunkel oder unansehnlich.“ Jeder Mitarbeiter in seiner Manufaktur wird detailliert angelernt. Die wichtigste Grundvoraussetzung sei, ein Gefühl für die Materialien zu haben und präzise und gewissenhaft arbeiten zu können, denn: „Meine Kunden erwarten, dass die von ihnen bestellten Werkstücke genau so aussehen wie auf dem Produktfoto. Wenn da ein Sternanis am falschen Platz ist, kann es schon zu Reklamationen kommen.“ Das Sortiment seiner handgefertigten Gewürzfloristik umfasst Kränze, Herzen und Sterne, hergestellt aus Gewürzen wie Zimt, Sternanis, Eukalyptus, Nelken, Orangen- und Apfelscheiben, sowie duftende Weihnachtsanhänger und weihnachtliche Tischdekorationen. Er hat die Erfahrung gemacht, dass diese traditionellen weihnachtlichen Gewürze auch in der heutigen Zeit bei den Menschen gefragt sind. Das außergewöhnlichste Produkt, das er anbietet, ist der Kölner Dom – komplett aus Gewürzen gefertigt. 

Natürliches Dufterlebnis

Bei der Zusammenstellung der genannten Gewürze gibt es keine besonderen Regeln, da sie alle vom Duft harmonisieren und gut zueinander passen. „Nelken bilden jedoch eine kleine Ausnahme“, gibt Ludger Wallrad zu bedenken. „Nicht jeder mag ihren strengen Duft.“ Oftmals werde jedoch auch die Erwartung an das Dufterlebnis eines kleinen Werkstücks zu hoch gesteckt – etwa wenn die Leute meinen, dass ein zehn Zentimeter großes Gewürzsternchen mit seinem Eigenduft einen großen Wohnraum ausfüllen könne. Hierfür gibt es aber einen Trick: Wer ein hochwertiges, naturreines Parfümöl auf das Werkstück aufträgt, verstärkt dessen Eigenduft um ein Vielfaches. Trotz der Handarbeit sind die Kreationen schon für wenig Geld zu haben: Zwischen fünf und dreißig Euro bewegen sich die meisten Werkstücke. Obwohl Ludger Wallrad als Chef viel zu tun hat, lässt er es sich nicht nehmen, bei jeder Gelegenheit, die sich bietet, auf den Weihnachtsmärkten selbst in den Buden zu stehen und sich mit den Kunden aus der ganzen Welt zu unterhalten. „Das macht mir immer wieder riesigen Spaß! Außerdem ist es sehr hilfreich und interessant, das Feedback über meine Produkte aus erster Hand zu bekommen – nur so kann man sich ständig verbessern.“


Weitere Inhalte der aktuellen Ausgabe: 

04-07 Winterschutz für Pflanzen
Viele Kübelpflanzen sind nicht winterhart und müssen während der kalten Monate in einem schützenden Quartier untergebracht werden.

08 Fleurop-Strauß des Monats: "Stimmungsmacher"
in dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen die schönsten Blumensträuße aus dem Fleurop-Onlineshop.

12 Besinnlicher Advent
Wir bieten Ihnen schöne Anregungen für Adventsgestecke, die Sie sich schon jetzt besorgen können.

16 Gewinnspiel
Finden Sie den gesuchten Begriff und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Exemplar der 30 duftenden Fleurop-Sträuße "Zimt & Zauber".

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.