Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

Spitzenfloristik live erleben - Die Deutsche Meisterschaft der Floristen 2016 in Berlin

 

„Feuer und Flamme für Rio“ lautet das Motto der 31. Deutschen Meisterschaft der Floristen, die am 19. und 20. August 2016, in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin ausgetragen wird. Insgesamt fünf Wettbewerbsaufgaben, die alle im Kontext der Olympischen Spiele stehen, sind von den besten Floristen aus ganz Deutschland live vor Publikum zu bewältigen.

 

Some description

 

2016 ist das Jahr der spannenden Wettbewerbe: Noch ist ganz Europa im Fußballfieber, danach beginnen die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Und auch hierzulande wird im August ein insbesondere auch für Zuschauer spektakulärer Wettbewerb ausgetragen: Am 19. und 20. August 2016 findet die Deutsche Meisterschaft der Floristen unter der Schirmherrschaft von Berlins Regierendem Bürgermeister, Michael Müller, in der Hauptstadt statt. Location des nationalen Wettstreits der besten Floristen aus ganz Deutschland sind die Potsdamer Platz Arkaden. Zuschauer haben hier die Gelegenheit ganz nah dabei zu sein, wenn die Teilnehmer atemberaubende, floristische Kreationen live vor Publikum anfertigen. Mit einfachen Blumensträußen oder Gestecken haben die Werkstücke, die im Rahmen der Deutschen Meisterschaft der Floristen erarbeitet werden, nichts zu tun. Hier entstehen vielmehr große, raumfüllende floristische Installationen aus tausenden Blüten. Besucher dürfen sich somit auf ein wahres Feuerwerk der Düfte und Farben freuen.

 

An den Start gehen Teilnehmer aus elf verschiedenen Bundesländern, sie alle haben sich mit dem Sieg der jeweiligen Landesmeisterschaften der Floristen für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert und wünschen sich, den amtierenden Deutschen Meister der Floristen, Marcel Schulz aus Baden-Württemberg, abzulösen.

 

Das Thema der Deutschen Meisterschaft der Floristen lautet „Feuer und Flamme für Rio“. Mit insgesamt fünf Wettbewerbsaufgaben, die über den Zeitraum von zwei Tagen angefertigt werden müssen, interpretieren die Teilnehmer die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, Ereignisse in der Geschichte der Olympischen Spiele oder den Ursprung der nunmehr größten Sportveranstaltung der Welt in der Antike. Ausgetragen wird die Deutsche Meisterschaft der Floristen im zweijährigen Turnus. Veranstalter sind der Deutsche Fachverband der Floristen e.V. (FDF) und die Fleurop AG. Die Bewertung erfolgt durch eine zertifizierte Fachjury. Eine technische Kommission kontrolliert die Einhaltung der Wettbewerbsregularien. Die erste Deutsche Meisterschaft der Floristen wurde 1966 in Saarbrücken ausgetragen, somit feiert der renommierte Branchenwettbewerb in diesem Jahr sein 50. Jubiläum. 


Wettbewerbsaufgaben und Zeitplan
„Feuer und Flamme für Rio“


Beim Sport steht nicht nur der Sieg im Vordergrund. Es geht immer auch um das Dabeisein und um große Gefühle. Überall auf der Welt sorgen Sportveranstaltungen für große Emotionen, Spannung und Begeisterung. Diese tiefen Emotionen werden auch durch die natürliche Schönheit von Blumen und Pflanzen und durch kreative, florale Inszenierungen geweckt. Deshalb haben sportliche Wettbewerbe und florale Meisterschaften sehr viel gemeinsam. Bei der 31. Deutschen Meisterschaft der Floristen in Berlin stellen Deutschlands Top-Floristen das gesamte Spektrum der floralen Gestaltungskraft in den Dienst der Olympischen Spiele. Die fünf Wettbewerbsaufgaben fordern ein Höchstmaß an handwerklichem Können und kreativem Geschick heraus.

 

Erste Wettbewerbsarbeit: Raumschmuck im Trendthema „More is More“
Freitag, 19. August 2016, 10.30 bis 12.30 Uhr
Bearbeitungszeit: 120 Minuten


Bei den Olympischen Spielen dreht es sich nur um den Sport. Insbesondere bei den Eröffnungs- und Schlussfeiern bieten die austragenden Nationen ein Unterhaltungsprogramm der Superlative: Ob gigantisches Feuerwerk, atemberaubende Tanzchoreographien mit tausenden Menschen oder wie in London 2012 gar die Queen beim gemeinsamen Fallschirmsprung mit James Bond.
Das Blumenbüro Holland hat verschiedene Trendthemen ausgemacht, von denen eins besonders gut zur Devise „Schneller, höher, weiter“ passt. Bei „More is More“ dreht sich alles um leuchtende Farben und einen kräftigen Mustermix. Zu erarbeiten ist ein Raumschmuck, der das aktuelle Trendthema „More is More“ mit bunten Farben und energetischen Formen nachvollziehbar interpretiert.


Zweite Wettbewerbsarbeit: Tischdekoration „Welcome to Rio“
Freitag, 19. August 2016, 14.00 bis 15.30 Uhr
Bearbeitungszeit: 90 Minuten


Die größte Sportveranstaltung der Welt findet in diesem Sommer in Rio de Janeiro statt. Mit der brasilianischen Großstadt verbinden wir Samba, Sonnenschein und gute Laune. Gestaltet werden muss ein sommerlich gedeckter Tisch für mindestens zwei Personen – inspiriert durch brasilianische Lebensfreude.


Dritte Wettbewerbsaufgabe: Pflanzung „Trost & Hoffnung“
Freitag, 19. August 2016, 16.30 bis 18.00 Uhr
Bearbeitungszeit: 90 Minuten


Internationale Sportwettkämpfe sind nicht frei von schrecklichen Ereignissen. Die Olympischen Spiele 1916 entfielen wegen des ersten Weltkrieges, die Spiele 1940 und 1944 wegen des zweiten Weltkrieges. Die Geiselnahme von München 1972 hat sich in das Weltgedächtnis eingeprägt, um nur einige Beispiele zu nennen. Floristen können mit ihren blumigen Arbeiten auf eine sehr individuelle Weise Trauer, Trost und Hoffnung ausdrücken. Anzufertigen ist eine Pflanzarbeit, die an einen solch schmerzerfüllten Zwischenfall bei einer sportlichen Großveranstaltung erinnert und zum Nachdenken und Innehalten einlädt.


Vierte Wettbewerbsaufgabe: gebundenes Werkstück „Rio rockt – Siegerstrauß für den Lieblingsathleten“
Samstag, 20. August 2016, 11.00 bis 12.00 Uhr
Bearbeitungszeit: 60 Minuten


Überall auf der Welt sorgen Sportveranstaltungen für Emotionen, Spannung und Begeisterung und lassen die Menschen mitfiebern. Gestaltet wird ein Siegerstrauß, mit dem der Lieblingssportler bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro angefeuert werden soll.


Fünfte Wettbewerbsaufgabe: freie Kreativarbeit „Auf den Spuren der Antike“
Samstag, 20. August 2016, 14.00 bis 15.30 Uhr
Bearbeitungszeit: 90 Minuten


Die Überraschungsarbeit feiert die Wurzeln der Olympischen Spiele. Alle Teilnehmer erhalten hierfür einen Karton mit identischen Materialien, aus denen das Werkstück angefertigt werden muss. Die genaue Aufgabenstellung wird zusammen mit den Materialien vor Ort an die Teilnehmer ausgehändigt.

 

Über die Deutsche Meisterschaft der Floristen 2016:
„Feuer und Flamme für Rio“ – unter diesem Motto steht die Deutsche Meisterschaft der Floristen 2016. Am 19. und 20. August stellen sich die besten Floristen Deutschlands in den Berliner Potsdamer Platz Arkaden in insgesamt fünf Wettbewerbsaufgaben der prominent besetzten Jury. Im Vorfeld haben sich Deutschlands Top-Floristen mit dem Sieg der Landesmeisterschaften für die Teilnahme am bundesweiten Berufswettstreit qualifiziert. Als gemeinsame Veranstalter des nationalen Wettbewerbs in den Potsdamer Platz Arkaden in Berlin treten der Fachverband Deutscher Floristen e.V. und die Fleurop AG auf. Die Webseite zur Deutschen Meisterschaft der Floristen:  www.dmfberlin.de

Die Fleurop AG hat ihren Sitz in Berlin. Die 100-jährige Firmengeschichte ist beeindruckend. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Nicht die Blumen sollten auf die Reise gehen, sondern Aufträge an zuverlässige Blumenfachgeschäfte vor Ort – die Fleurop-Idee war geboren.

Mehr erfahren


Ihr Ansprechpartner:

Fleurop AG
Frau Melanie Schindler
Telefon: 030/713 71-295
Mail: melanie.schindler[at]fleurop.de

Some description


Fleurop bei...

Some description  Some description  Some description  Some description  Some description


Kommende Termine:

 

 

Deutsche Meisterschaft der Floristen
August 2018, Berlin
Website: www.dmfberlin.de

 

Fleurops Junge Wilde Azubi Cup
August 2018, Berlin
Website: www.fleurop.de/ueber-uns/unternehmen/aktuelles/azubi-cup-2016/

 

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.