Fleurop

Fragen? Anregungen?
Wir sind für Sie da!

Fleurop und Fairtrade

Some description

Fleurop engagiert sich für fairen Handel

WARUM VERKAUFEN WIR ROSEN, DIE IN KENIA ANGEBAUT WERDEN?

Die Nachfrage nach Rosen in Deutschland kann durch den europäischen Anbau nicht gedeckt werden. Etwa vier von fünf hier zu Lande verkauften Rosen werden importiert, ungefähr die Hälfte aus Kenia. In Kenia bieten sich für die Kultivierung von Rosen ideale Bedingungen: Im Hochland um den Mount Kenya werden sie auf einer Höhe von bis zu 3.000 Metern über dem Meeresspiegel angebaut. Dadurch wachsen die Rosen langsamer als in tiefer gelegenen Ebenen und erlangen eine überdurchschnittliche Qualität, Farbausprägung und Kopfgröße. Die Anbaubedingungen in der Gegend um den Mount Kenya sind von Natur aus günstig für Blumen: Die Temperaturen sind konstant, zahlreiche Sonnenstunden verteilen sich über das ganze Jahr hinweg und es gibt zahlreiche Niederschläge. Darüber hinaus ist der Boden sehr fruchtbar. Obwohl die Rosen mit dem Flugzeug nach Europa gebracht werden, weisen sie durch die guten klimatischen Bedingungen im Anbau eine günstigere Energiebilanz auf als Rosen, die in Europa produziert werden. Der Rosenanbau in Kenia hinterlässt einen geringeren CO2-Fußabdruck als der in den Niederlanden: Für eine Rose aus Kenia entsteht nur ein Fünftel der CO2-Emmissionen im Vergleich zu einer Rose aus den Niederlanden. Durch den Flughafen in Nairobi ist die logistische Anbindung der Region an Europa außerdem gut.

Zur Kompensation von CO2-Emmissionen kooperiert Fleurop mit der Stiftung myclimate.

Fleurop setzt sich für Blumen aus nachhaltigem Anbau ein

 

Seit mehr als 100 Jahren steht die Marke Fleurop für hochwertige Qualität und gehobene Floristik. Wir garantieren, dass Ihre Blumen von Ihrem Fleurop-Floristen fachgerecht gebunden sind, persönlich überbracht werden und zu Hause in der Vase mindestens sieben Tage lang frisch bleiben. Qualität steht bei uns an erster Stelle. Dazu gehört auch, dass Fleurop Verantwortung dafür übernimmt, wie und unter welchen Bedingungen Blumen produziert werden.

WAS IST UNSER ZIEL?

 

Unser Ziel ist es, daran mitzuwirken, dass Blumen fair und umweltschonend angebaut werden. Deshalb bieten wir unseren knapp 6.000 Partnerfloristen in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Omniflora Blumen aus nachhaltiger Produktion zu stabilen Preisen an.

In den deutschen Medien wird immer wieder von menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen und umweltgefährdenden Methoden des Blumenanbaus in afrikanischen oder lateinamerikanischen Ländern berichtet. Wir als Fleurop AG setzen uns dafür ein, dass auf den Blumenfarmen, mit denen wir zusammenarbeiten, andere Maßstäbe gelten. Wir möchten in einem ersten Schritt dazu beitragen, dass die Lieferkette transparenter wird. Deshalb informieren wir Sie im Folgenden über unsere Kooperationspartner und Produzenten.

Darüber hinaus ist es uns als Fleurop AG auch wichtig, dass alle Blumen, mit denen wir handeln, in regelmäßigen Abständen auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln getestet werden. Wir kümmern uns darum, dass die Blumen regelmäßig vom Labor Eurofins Dr. Specht Laboratorien in Hamburg untersucht werden. Das Labor ist auf Analysen von Pestizidrückständen in Lebensmitteln, Blumen und Pflanzen spezialisiert und zählt in diesem Bereich zu den erfahrensten Laboren weltweit.

Mehr Info

Blumenfarm Bellissima

Die Rosen der Bellissima-Farm werden mit Wasser aus eigenen Reservoirs und dem eigenen Brunnen versorgt.

Mehr Info
Mehr Info

Blumenfarm Tambuzi

Die Blumenfarm Tambuzi Ltd. ist Gold Member im Kenya Flower Council und zeichnet sich durch ein besonders gutes Betriebsklima aus.

Mehr Info
Mehr Info

Blumenfarm Siraji

Die Mitarbeiter der Blumenfarm Siraji profitieren von außergewöhnlichen Sozialleistungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Mehr Info
Mehr Info

Fairtrade

Mit dem Kauf von Fairtrade-Blumen leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Beschäftigten auf Blumenfarmen.

Mehr Info
Mehr Info

Omniflora

Omniflora ist auf den Handel mit großblütigen Fairtrade-Rosen in Premiumqualität von zertifizierten Farmen spezialisiert.

Mehr Info
Mehr Info

Kenia Flower Council

Kenya Flower Council (KFC) ist der Verband der kenianischen Blumenproduzenten.

Mehr Info

Innerdeutsche Lieferungen

Für jeden Auftrag innerhalb Deutschlands werden Lieferkosten in Höhe von 6,95 EURO berechnet. Am Werktag ist eine Bestellung für den gleichen Tag bis 15:00 Uhr möglich. Dafür berechnen wir zusätzlich einen Expresszuschlag in Höhe von 5,00 EURO. Für Eilaufträge bietet Fleurop einen 100-Minuten-Service. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 100 Minuten. Dafür berechnen wir eine Lieferpauschale von 19,00 EURO. Für die Lieferung an einem Sonntag wird ein Sonntagszuschlag in Höhe von 7,95 EURO berechnet. Bestellungen für Sonntag sind bis Samstag 11:00 Uhr möglich. Für den Versand von GutscheinCards und Fleurin-Cheques (ohne Blumengruß) werden 3,95 EURO Versandkosten berechnet. Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.

Lieferungen ins Ausland

Außerhalb Deutschlands fallen Lieferkosten in Höhe von 10,00 EURO an. Fleurop-Grüße ins Ausland sind umsatzsteuerfrei. Die Auslieferung der Blumensträuße im Ausland erfolgt während der dort üblichen Geschäftszeiten. Mehrkosten, die durch erhöhte Zustellkosten bei einigen wenigen Orten im Ausland anfallen können, können dem Kunden – selbstverständlich nur nach Rücksprache - gesondert in Rechnung gestellt werden.